Home
Wir über uns
Informationen
Photo Impressionen
Großer Garten
Berggarten
Georgengarten
Welfengarten
Vereinsnachrichten
Kontakt
Links
Impressum
 




Wahrzeichen  des  Botanischen  Schaugartens  „Berggarten“  ist  der  1819 erbaute Bibliothekspavillon, der ehemals  auch den Königlichen  Hofgärtnern  als Wohnung diente.



Um die Erlebnisvielfalt des  Berggartens  zu verbessern und um die Faszination sowie die Bedeutung des tropischen Regenwaldes den Gartenbesuchern näher zu bringen, wurde von den "Freunden  der  Herrenhäuser Gärten e.V." und der Volkswagen AG im Jahre 1999 das Regenwaldhaus gebaut. Hier ein Blick in das Innere des Regenwalddomes.



Im Orchideenschauhaus bilden tropische Sträucher die Kulisse für die größte Orchideen-Dauerausstellung Europas.



Kakteen und andere Sukkulenten hier im Erdgewächshaus der amerikanischen Wüsten gehören zu den besonderen Sehenswürdigkeiten des Berggartens.



Das  im  Jahre  1834  kreisförmig  angelegte  Paradies  zeigt  besonders  von Frühjahr bis Frühsommer farbenprächtige Blütengehölze.



Der  18.000  qm  große  Staudengrund  wurde  1936  angepflanzt und ist die älteste Naturstaudenpflanzung Deutschlands.



Eine besondere  Sehenswürdigkeit  im Staudengrund ist die 1882 gepflanzte Gespensterbuche,  die  mit ihren vielen  unterirdischen Stammausläufern ein Areal von ca. 750 qm besetzt.



In der Umgebung des Moorweihers sind zahlreiche Ziergehölze – insbesondere aus dem asiatischen Kontinent – zu sehen.

  Top